Aktuelles - www.blww.de
Sie sind hier: www.blww.de / Aktuelles
.

Die Hardt-Rocker zu Gast im Kultopia Hagen Diesen Text vorlesen lassen

Am Samstag, den 24. September war es endlich so weit: Der Auftritt der Valberter Blindenwerk-Band „Die Hardt-Rocker“ bei der Rock Night im Kultopia Hagen stand unmittelbar bevor. „Ich bin richtig aufgeregt“, erklärte Sänger Danny Scheer bereits bei der Hinfahrt. Es sollte der erste richtige öffentliche Auftritt für die Band werden, die aus 6 Bewohnern des Blindenwerkes und ihrer Bandleaderin Diana Müller besteht.

In Hagen angekommen, wurde zunächst die Bühne besichtigt. Spätestens dort wurde jedem der Musiker bewusst, dass dieser Auftritt ein ganz Besonderer werden würde. „Ich wollte schon immer mal auf einer richtigen Bühne stehen“, freute sich Sängerin Silvie Lammert, und konnte es kaum erwarten, die Bühne zu erklimmen.

Die am Samstag von der Metal Maniacs Society e.V. ausgerichtete Rock Night im Kultopia Hagen wurde neben den Hardt-Rockern, die als Special Guests den Auftakt gaben, auch von 3 anderen Bands gestaltet. Eine Mitarbeiterin des Blindenwerkes in Hagen, die Mitglied der Metal Maniacs Society e.V. ist, hatte den Kontakt zur Valberter Band hergestellt und die Teilnahme organisiert.

Bereits beim Soundcheck, der für alle Mitglieder der Hardt-Rocker erst einmal ein ganz neues Klangerlebnis darstellte, wurde deutlich, wie sehr man sich dort über die Teilnahme der Band freute. Die Hilfsbereitschaft seitens der Veranstalter war enorm groß – so wurden das Schlagzeug aufwändig umgebaut, Mikrofone arrangiert, das Banner aufgehängt, zwei Musiker in ihren Rollstühlen auf die Bühne gehoben, das Keyboard aufgebaut und angeschlossen und jegliche individuellen Bedürfnisse der Musiker berücksichtigt. Zudem wurde der Band genügend Zeit gewährt, sich an den neuen Sound zu gewöhnen.

Nach dem Soundcheck hieß es erst einmal warten, da der Auftritt erst gegen 20.00 Uhr geplant war. Inzwischen stieg die Aufregung der Musiker an, aber die Vorfreude überwog. Nach einer Stärkung mit belegten Brötchen und Getränken kam dann kurz nach 20.00 Uhr endlich das Zeichen des Veranstalters, dass es nun losgehen könne. Alle Musiker nahmen ihre Plätze ein und schon erklangen die ersten Akkorde des Liedes „Junge“ von den Ärzten. Schon kurze Zeit später war klar: Der Auftritt konnte nur gelingen. Alle fühlten sich sicher, die Aufregung der letzten Stunden war vergessen. Es folgte der Song „Zeit für Optimisten“ von Silbermond, der durch Gesten der Sängerin Silvie Lammert noch visuell unterstrichen wurde. Beim Song „Altes Fieber“ von den Toten Hosen hatten auch Schlagzeuger Benjamin Müller und Keyboarder Sven Pfennig Gesangspassagen, die teilweise sogar mehrstimmig zum Besten gegeben wurden. Beim Final-Song „Schrei nach Liebe“ von den Ärzten zeigten insbesondere Sängerin Jessica Baroth und Sänger Danny Scheer, wie viel Rocker in ihnen steckt. Orientiert am Rhythmus des Schlagzeuges zeigte Hasan Yakar bei allen Songs sein Können auf der Trommel. Nach jedem Song folgte viel Applaus des Publikums, so dass es sich die Hardt-Rocker nicht nehmen lassen konnten, den letzten Song noch einmal als Zugabe zu performen.

Euphorisch und stolz verließen die Musiker nach dem Auftritt die Bühne. Am liebsten hätten sie weiter musiziert. Sie bekamen sehr viel Zuspruch seitens der Zuhörer, unter denen sich auch Angehörige der Band-Mitglieder befanden.

Alle waren sich einig: Ein solch tolles Erlebnis hatten sie als Musiker bislang noch nicht erfahren. Gedanklich waren sie bereits bei dem Wunsch nach dem nächsten großen Auftritt.

 

Impressionen vom Auftritt (alle Fotos von Xtian Foto):

 

 

Auftritt der Hardt-Rocker      Auftritt der Hardt-Rocker

 

Schwarz-weiß-Foto vom Auftrit.       Foto von der ganzen Band

 

 

 

 

Die Hardt-Rocker zu Gast im Kultopia Hagen

Wild Wild West – Sommerfest 2017 im BBW Diesen Text vorlesen lassen

Am 1. September wird's wild. Dann startet nämlich um 14 Uhr unser diesjähriges Sommerfest am Standort Hagen unter dem Motto "Wilder Westen". Wir bieten unseren Gästen wieder spannende Aktionen, unter anderem wird diesmal ein Saloon aufgebaut – ganz wie im Wilden Westen eben. Auch sportlich wird's zugehen: Am Bogenschießstand können Groß und Klein ihre Treffsicherheit testen. Sebstverständlich ist auch für das leibliche Wohl unserer Besucher gesorgt. Wir haben ein Dunkecafé am Start und es gibt leckeres Eis. Und obendrein gibt es noch was zu gewinnen bei unserer Tombola. Wir freuen uns auf Ihren Besuch – gerne in originellen Kostümen zum Thema "Wild Wild West"!

 

Plakat für das Sommerfest

 

Wild Wild West – Sommerfest 2017 im BBW

Jubiläums-Sommerfest bei strahlendem Sonnenschein im Sommer 2016 Diesen Text vorlesen lassen

Das Sommerfest des BWW war ein voller Erfolg. Bei strahlendem Sonnenschein ging es um 14 Uhr am vergangenen Freitag los. Zunächst begrüßte unsere Hausband, die „Hardt-Rocker“, die Gäste mit zwei Liedern. Eine Zugabe gab es allerdings erst später, denn es folgten erst einmal die Eröffnungsreden von Günter Seidenberg und Dr. Cornelia Tollkamp-Schierjott, die einen kurzen Rückblick auf zehn Jahre Blindenwohnheim in Valbert gaben und die Gäste herzlich willkommen hießen. Dann ging es mit dem musikalischen Programm weiter und die Besucher konnten es sich am Kuchenbuffet und mit leckerem Gegrillten auf der Terrasse gut gehen lassen. Wer gerne ausprobieren wollte, wie es ist, blind oder stark sehbehindert zu sein, konnte im "Dunkelgang" ausprobieren, wie Blinde und Sehbehinderte sich im Alltag zurechtfinden. Und auch der Verkaufsstand in der Werkstatt kam sehr gut bei den Gästen an – ein rundum gelungenes Fest.

 

Hier finden Sie einen Zeitungsartikel über unser Sommerfest:

http://www.come-on.de/volmetal/meinerzhagen/zehn-jahre-blindenwohnheim-valbert-6698278.html

Jubiläums-Sommerfest bei strahlendem Sonnenschein im Sommer 2016

Spende des Nestor Bildungsinstituts an das Blindenwerk Diesen Text vorlesen lassen

Das Nestor Bildungsinstitut hat seine Einnahmen vom Verkauf auf dem Meinerzhagener Weihnachtsmarkt 2014 an das Blindenwerk gespendet. Besonders die vielfältigen Gegenstände aus dem Bereich „Holz und Textil“ fanden reißenden Absatz. Diana Müller und Bärbel Planz nahmen den Scheck über 935 Euro für das Blindenwerk mit großer Freude entgegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Spende des Nestor Bildungsinstituts an das Blindenwerk

Eine Erfolgsgeschichte trotz Handicap Diesen Text vorlesen lassen

Tanja Vonrüdens klarer Blick auf die Welt reicht gerade einmal 30 Zentimeter weit. Alles, was jenseits dieser Entfernung liegt, sieht die 38-Jährige nur schemenhaft. Sie gilt als blind - und absolvierte trotzdem eine Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen beim Blindenwerk Westfalen, denn sie ließ sich trotz ihres Handicaps nicht unterkriegen.

Nach dem Tod ihres Mannes blieb Tanja mit ihren beiden Kindern allein zurück, das angefangene Pädagogikstudium war da keine Option mehr, denn sie brauchte schnell eine berufliche Perspektive. Da kam die Möglichkeit, die Ausbildung im BWW zu absolvieren, gerade recht. Im September 2011 ging es los und dank einiger Hilfsmittel klappte die Ausbildung hervorragend.

Zu ihrem Arbeits-Equipment gehörte zum Beispiel eine Lupe mit Licht und ein Lesegerät, mit dem sie Texte auf Papier quasi auf dem Computerbildschirm einlesen und vom vier- bis vierzigfachen vergrößern konnte.

Am 19. Juni 2015 nahm die Geschichte ein tolles Ende. Nach einer Babypause für ein drittes Kind absolvierte sie die Prüfung mit einerm Einser-Durchschnitt und wurde von der SIHK (Südwestfälische Industrie- und Handelskammer) für diese tolle Leistung geehrt.

Ihre Geschichte können Sie hier noch einmal nachlesen:


 





Eine Erfolgsgeschichte trotz Handicap

Einladung zum Mittelalter-Sommerfest Diesen Text vorlesen lassen

Kommet her und feiert mit uns!

Unser diesjähriges Sommerfest steht ganz unter dem Motto „Mittelalter“. Am 28. August von 14 bis 19 Uhr begrüßen wir alle Besucher ganz herzlich zu Schmaus und Trunk in der Schillerstraße in Hagen. Freut euch auf  Dunkelkaffee, Spiele, eine Tombola und ein musikalisches Rahmenprogramm mit historischen Instrumenten und Tanz!

 

Das Bild zeigt das Plakat zum Mittelalter-Sommerfest des BWW

Einladung zum Mittelalter-Sommerfest

.

Kontakt

Blindenwerk Westfalen gGmbH 
Schillerstraße 26
58089 Hagen
Tel.: 02331 30619-0
Fax: 02331 30619-299

Freiwilliges Soziales Jahr im BWW

Freiwilliges Soziales Jahr im BWW

Facebook